Sonnensimulation

Die dauerhafte Einwirkung von Sonnenlicht auf die Oberflächen von Gegenständen führt früher oder später zu Änderungen im optischen Erscheinungsbild, aber auch zu mechanischen Schädigungen, etwa zu Rissbildung oder Versprödung. Jährlich müssen große Anstrengungen unternommen werden, um diesen Schadbildern an Objekten im Outdoor-Bereich vor- und entgegenzuwirken.

Zur Abschätzung des zur erwartenden Schadensprofils dienen Laborsimulatoren, mit denen in kurzen Zeiträumen, quasi im Zeitraffer die Sonneneinwirkung auf das Produkt untersucht werden. Wichtige Parameter sind hierbei die Empfindlichkeit, mit der Veränderungen der Probe detektiert werden können, sowie der Zeitfaktor im Vergleich zur realen Sonneneinwirkung.

In den Sonnensimulatoren von ERT-Optik wurde die klassische Bestrahlungstechnik mit einem hochgenauen und sensitiven digitalen Auswertungsprozess verbunden. So kann der zu erwartende Schaden sehr schnell und genau prognostiziert werden.